Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


zik:sig_faq

Hinweis: Dieses Papier ist noch nicht fertig gestellt, befindet sich noch mitten in der redaktionellen Bearbeitung!

FAQ zum Thema Elektronische Signatur

(…FAQ zu den verschiedenen Bereichen hier zentral an einer Stelle? Vielleicht in verschiedenen Absätzen… macht wohl Sinn…)

Allgemein

  • Q: Wozu und wieso überhaupt ein Zertifikat?
  • Q: Von wem und wie bekomme ich ein Zertifikat?

Beantragen

  • Q: Die Kollegen aus dem ZIK-Support kennen mich, warum muss ich dennoch meinen Personalausweis vorlegen?
  • A: Die Überprüfung, dass sie sie sind etc. muss nachweisbar und glaubhaft sein. Eine externe Prüfstelle muss unsere Unterlagen einsehen und nachvollziehen können, dass wir die Identität anhand der Ausweispapiere feststellen konnten. Das Regelwerk unserer CA genügt der sogenannten Fortgeschrittenen Signatur des Signaurgesetztes. Jenes legt fest, dass bei diesen Zertifikaten die Identität anhand von amtlichen Papieren wie dem Personalausweis überprüft werden konnte. Dies müssen wir nachweislich machen und auf dem eingereichten Antrag bestätigt: Die angegenenen Namen fanden sich auf dem Ausweis, das Foto konnten wir dem Antragsteller zuordnen (so darf der Ausweis auch nicht abhelaufen sein) und letztendlich müssen wir auch die die letzten für Nummern ihres Ausweises auf dem Antrag festhalten.
  • Q: Warum muss ich persönlich bei der Bearbeitung meines Antrags zugegen sein?
  • A: Siehe obige Antwort, andernfalls kann nicht zweifelsfrei bestätigt werden, dass sie auf dem von ihnen vorgelegten Ausweispapier zu erkennen sind.
  • Q: Ich muss mein Postfach mit mehreren Kollegen aus dienstlichen Gründen teilen, was mache ich nun?
  • A: Für diesen Fall existieren Zertifikate für Arbeitsgruppen oder Funktionsträger (vgl. Personalrat, Rektor, Hausmeister u.v.a.). So kann man ohne weiteres - wie im Falle das ZIK Support unter der E-Mailadresse support@ph-freiburg.de - ein Zertifikat erstellen, bei welchem nicht das Zertifikat einer Identität zugeordnet wird. Im Zertifikat wird dies durch ein Kurzel „GRP:“ vor dem Name kenntlich gemacht (Bsp.: „Unterschrieben von: GRP: ZIK“ anstelle von „Unterschieben von: Max Muster“).
  • Q: Warum darf ich denn nicht mein Zertifikat und Schlüsselpaar meinen mir vertrauten Personen überlassen?
  • A: Unser hier verwendetes Zertifikat, welches der Fortgeschrittenen Signatur entspricht gewährleistet die Überprüfung ihrer Identität. Genausso wenig überlässt ihnen die Bundesrepublik Deutschland die Wahl, welchem ihrer Freunden oder Bekannten sie ihren Personalausweis überlassen. Sie dürfen schlicht ihre elektronische Identität nicht verleihen, vergeben, dies wäre ein sehr schwerwiegender Verstoß und würde unweigerlich eine sofortige Löschung ihres Zertifikats nach sich ziehen. Wollen sie mit mehreren Nutzern gemeinsam Post unter einer E-Mailadresse signiert bearbeiten, so verwenden sie ein Gruppenzertifikat.
zik/sig_faq.txt · Zuletzt geändert: 2012/12/20 12:30 von lauffer