DFN-Dienste

Das Deutsche Forschungsnetz (DFN) ist das von wissenschaftlichen Einrichtungen selbst organisiertes Kommunikationsnetz für Wissenschaft und Forschung in Deutschland.
Es verbindet Hochschulen und Forschungseinrichtungen miteinander und ist nahtlos in den europäischen und weltweiten Verbund der Forschungs- und Wissenschaftsnetze integriert.
Über mehrere leistungsstarke Austauschpunkte ist das DFN ebenfalls mit dem allgemeinen Internet verbunden.

Das Deutsche Forschungsnetz bietet seinen Anwendern eine Vielzahl maßgeschneiderter Kommunikationsanwendungen (DFN-Dienste).
Für die Mitglieder unserer Hochschule sind ie folgenden Dienste relevant:

Mit dem Dienst DFNconf bietet der DFN-Verein seinen Nutzern im Wissenschaftsbereich die Möglichkeit, Video-, Audio- und Webkonferenzen durchzuführen.
Der Dienst ist auf den Bedarf von Forschung und Lehre zugeschnitten und stellt die zentralen technischen Komponenten bereit, die erforderlich sind.
Eine ausführliche Beschreibung dieses Dienstes finden Sie hier. Es können nur Präsentationen zusätzlich zu Audio- und Video freigegeben werden.
Zudem gibt es eine Teilnehmerbegrenzung auf 23 Personen; weitere 50 Personen können im Modus Audiokonerenz teilnehmen.

Wenn Sie diesen Dienst nutzen möchten, können Sie hier nach „PH Freiburg“ suchen,
dann auf „OK“ klicken und sich auf der nächsten Seite mit Ihrem PH-Account anmelden.

Dieser Dienst ermöglicht die Übertragung von Audio/Videosignalen, die Bereitstellung des eigenen Desktops und von Dateien für andere Teilnehmer.
Eine ausführliche Beschreibung dieses Dienstes finden Sie hier.

Wenn Sie diesen Dienst nutzen möchten, können Sie hier nach „PH Freiburg“ suchen,
dann auf „OK“ klicken und sich auf der nächsten Seite mit Ihrem PH-Account anmelden.

Der Terminplaner des DFN hat gegenüber gleichartigen Diensten anderer Anbieter den Vorteil, dass er dem Datenschutz höchste Beachtung schenkt.
Eine ausführliche Beschreibung dieses Dienstes finden Sie hier, einen direkten link zum Start finden Sie hier.

Landesdienste

Über den Online-Speicherdienst bwSync&Share können Sie einfach und flexibel Dokumente mit anderen austauschen und zwischen ihren stationären und mobilen Geräten synchronisieren.
Dafür stehen Ihnen 50 GByte Speichervolumen zur Verfügung, die Sie mit anderen Mitgliedern von Universitäten und Hochschulen in Baden-Württemberg teilen können.
Sie können auch Nutzer, die nicht an wissenschaftlichen Einrichtungen in Baden-Württemberg beschäftigt sind, zu bwSync&Share einladen.

Der Datenzugriff kann dabei mit Hilfe von Sync&Share Clients für die Betriebssysteme Windows, Mac OS, Linux, Apple iOS
und Android sowie plattformübergreifend über einen Web-Browser erfolgen. Der Dienst wird vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) betrieben.
Die Kommunikation zwischen den Endgeräten und der Infrastruktur des KIT erfolgt verschlüsselt. Die Daten werden verschlüsselt auf den Speichersystemen des KIT abgelegt.

Vorgehensweise:

  1. Vor der ersten Nutzung müssen Sie sich mit Ihrem PH-Account auf der folgenden Website registrieren:
    https://bwidm.scc.kit.edu/user/register-service.xhtml?ssn=sns
  2. Nach der Registrierung können Sie auf bwSyn&Share unter folgender Adresse zugreifen:
    https://bwsyncandshare.kit.edu
  3. Bei Bedarf können Sie den bwSync&Share-Clients herunterladen (nicht PH-Windowsgeräte).
    Wichtig: Auf PH-Windowsdienstrechnern wird der Client auf Anfrage (E-Mail an support@ph-freiburg.de mit dem Gerätenamen FRN…/FRW…) durch die automatisierte Softwareverteilung installiert.
  4. Nachdem der Client auf Ihrem Endgerät ist können Sie sich wie folgt verbinden:
    1. Nextcloud (bwSync&Share) Client öffnen
    2. Auf Anmelden klicken
    3. Bei „Serveradresse“ folgenden Adresse eingeben https://bwsyncandshare.kit.edu
    4. „Weiter“ klicken
    5. Es geht ein Browserfenster auf
    6. „Anmelden“ anklicken
    7. „Nutzer von Landeseinrichtung“ (wenn Sie sich registriert haben und ein PH-Mitglied sind)
    8. Beim nächsten Fenster neben „Suchfilter“ die PH Freiburg auswählen und „Fortfahren“ anklicken
    9. Nun können Sie sich mit Ihrem PH Account anmelden
    10. „Zugriff gewähren“ anklicken
    11. Beim Nextcloud Client den Lokalen Ordner auswählen wo die Daten zusätzlich lokal liegen sollen,
      zudem was alles syncronisiert werden soll (Standard „Alle Daten vom Server…“)
    12. Zum Schluss noch „Verbinden“ klicken und der Client ist eingerichtet

Weitere Informationen finden Sie in der bwSync&Share Nutzerdokumentation.

Datei/Ordner teilen über die Weboberfläche

  1. Datei oder Ordner erstellen
  2. Teilen Symbol anklicken teilensymbol.jpg
  3. Es geht ein Menü an der Seite auf, dort gibt es unterschiedliche Möglichkeiten die Datei / den Ordner zu teilen
    1. Teilen mit PH-Nutzer oder per Mail (Empfehlung des ZIKs, so hat der Nutzer die ganze Kontrolle welche Person was machen darf)
      1. Bei „Namen …“ können Sie die Mail des Mitarbeitenden eingeben
      2. Wurde sich bei bwSync&Share schon registriert wird der Name angezeigt, wurde sich noch nicht registriert steht Gast einladen dort
    2. Teilen per Link (Wichtig Empfänger des Links könnten diese auch an andere weitergeben)
      1. Dieser Link lässt sich durch einen Klick auf das „+“ Symbol erstellen
      2. Kopiert werden kann der Link per Klick auf das Zwischenablagesymbol zwischenablagesymbol.jpg
    3. Nun können Sie durch einen Klick auf die drei Punkte (egal welche Arte des Teilen Sie gewählt haben),
      auswählen was der Besitzer des Links / die Mitarbeitenden machen dürfen (Bearbeiten / Download verbergen / uvm.)
      nextcloud_berechtigung.jpg

Mitglieder der PH Freiburg sind berechtigt, für den Transfer großer Dateien den Filetransfer-Dienst von BelWü zu nutzen.
Die Quota beträgt aktuell (Stand März 2019) 4 TB.
Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.belwue.de/produkte/dienste/filetransfer.html