Informationen für Studierende

Im Rahmen der Lehramtskooperation von Universität und Pädagogischer Hochschule Freiburg öffnen beide Hochschulen einige Lehrveranstaltungen für Lehramts-Studierende der Partnerhochschule, wir nennen sie Kooperationsveranstaltungen. Seit 2016 beteiligt sich auch die Hochschule für Musik Freiburg an der Kooperation.

Ab Sommersemester 2019 gilt:

  • Studierende der PH, die in einem Bachelor- oder Master-Studiengang für Lehramt Sekundarstufe eingeschrieben sind, werden auch an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg eingeschrieben mit der selben Art der Einschreibung (neu immatrikuliert, rückgemeldet, beurlaubt) wie an der PH. Beachten Sie dazu bitte diese Info.
  • Studierende der Uni, die im Polyvalenten Bachelor eingeschrieben sind UND über die Belegung einer dafür angebotenen „Lehrveranstaltung“ im HISinOne der Uni ihre momentane Wahl der Lehramtsoption dokumentieren, werden an der PH registriert.
  • Studierende der Uni, die in einem Master of Education-Studiengang eingeschrieben sind, werden an der PH registriert.

Bis einschließlich Wintersemester 2018/19 gilt:

  • Wenn Sie in einem Studiengang für Lehramt Sekundarstufe eingeschrieben sind und eine Kooperationsveranstaltung an der Partnerhochschule erfolgreich belegt haben, werden Sie an der Partnerhochschule registriert.

"Grundregeln"

  • Kooperationsveranstaltungen werden im Lehrangebot beider Hochschulen gelistet und sind belegpflichtig.
  • Auch wenn Lehrveranstaltungen der Partnerhochschule besucht werden, gilt die Studien- und Prüfungsordnung der Heimathochschule.
  • Nur Studierende, die in einem Studiengang für das Lehramt Sekundarstufe eingeschrieben sind, dürfen die Lehramtskooperation vollumfänglich nutzen.
  • PH-Studierende des Lehramts Primarstufe dürfen aus Kulanz Vorlesungen der Uni besuchen. Sie bekommen aber keinen Uni-Account, werden an der Uni nicht auf der TeilnehmerInnenliste geführt und sind dort auch nicht prüfungsberechtigt. Sie dürfen keine Seminare oder andere Kleingruppenveranstaltungen der Uni besuchen.
  • PH-Studierende, die kein Lehramt studieren, dürfen an der Kooperation nicht teilnehmen.

Wenn Sie eine Lehrveranstaltung der Partnerhochschule besuchen wollen, belegen Sie diese Veranstaltung bitte an Ihrer eigenen Hochschule:

Die Verwaltung von Kooperationsveranstaltungen ist aufwändig, bitte beachten Sie daher die Belegfristen.

Ab Sommersemester 2019 gilt:

  • Studierende der PH, erhalten für die Dauer ihrer Einschreibung an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (s. o.) einen Benutzeraccount der Universität.
  • Studierende der Uni, die an der PH registriert sind (s. o.), erhalten einen Benutzeraccount der PH.

Bis einschließlich Wintersemester 2018/19 gilt:

  • Wenn Sie in einem Studiengang für Lehramt Sekundarstufe eingeschrieben sind und eine Kooperationsveranstaltung an der Partnerhochschule erfolgreich belegt haben, erhalten Sie einen Benutzeraccount der Partnerhochschule.

Ihr Account der Partnerhochschule ist ein Semester lang gültig. Sobald der Account ausgestellt ist, benachrichtigen wir Sie per Mail. Die Gültigkeit wird jeweils um ein Semester verlängert, wenn die Voraussetzungen dafür erfüllt sind. Sie haben damit auch an der Partnerhochschule Zugang zu IT-Diensten wie Mail, Web, WLAN, Nutzung von Poolrechnern, E-Learning (ILIAS). Ihre Hochschulkarte (PH-Card, UniCard) können Sie auch an der Partnerhochschule verwenden.

PH-Account für Studierende der Uni

Sie werden per Mail informiert, wenn ihr Account erstellt wurde. Sie müssen Ihren Account aktivieren! zur Anleitung...

Fall Sie schon im Vorsemester einen PH-Account erhalten haben, wird dieser verlängert, sofern Sie im aktuellen Semester erfolgreich eine Kooperationsveranstaltung der PH belegt haben. Der Account muss und kann nicht erneut aktiviert werden.

:?: ich habe meine Benutzerkennung oder mein Passwort vergessen!

Auch wenn Sie eine Lehrveranstaltung der Partnerhochschule an der eigenen Hochschule belegen, werden die technischen Veranstaltungs-Angaben, wie Infos zu Terminen, Räumen und anderen Details, an der anbietenden Hochschule gepflegt und veröffentlicht.