Software

Die Pädagogischen Hochschulen in Baden-Württemberg haben einen Campus-Rahmenvertrag mit der Firma Microsoft abgeschlossen.
Damit sind alle Windows-Betriebssysteme für PCs, Notebooks und Tablets sowie das Softwarepaket Office für alle Rechner an der PH lizenziert.

Windows 10

Studierende der PH Freiburg haben die Möglichkeit, Microsoft Windows 10 Education kostenlos über das Portal bildung365 zu beziehen.
Das Angebot umfasst keinen technischen Support! Die Software kann auch nach dem Ende des Studiums unbefristet weiter verwendet werden.

MS Office 365

Studierende1 oder Mitarbeitende der PH Freiburg haben die Möglichkeit, das Programmpaket Microsoft Office 365 ProPlus für PC, MAC und iPad für die private Nutzung gegen eine Gebühr von 3,99 € pro Jahr herunterzuladen
und auf bis zu 5 Rechnern sowie 5 mobilen Geräten zu nutzen. Das Angebot beinhaltet zusätzlich ganztägigen technischen Support2 von Microsoft sowie die Nutzung der Microsoft Clouddienste.
Die vereinfachte Abwicklung (Bestellung, Download, Bezahlung) ist über das Portal bildung365 möglich, welches nicht von der PH-Freiburg sondern vom Vertriebspartner DrVis Software GmbH betrieben wird.

1 Anmerkung für Studierende:
Studierende im 1. Semester können diese Angebote nur ab dem offiziellen Beginn des Semesters wahrnehmen.

2 Den Office-Support von Bildung365 erreichen Sie über folgende E-Mailadresse: officesupport@drvis.com

Auf Rechnern im Bereich der Forschung und Lehre

  • Windows 10
  • Office 2019
  • Chrome
  • Mozilla Firefox
  • Mozilla Thunderbird
  • TeamViewer (ZIK-Remote)
  • Cisco Anyconnect (nur bei Notebooks)
  • 7zip
  • VLC Player
  • Adobe Acrobat Reader DC
  • Windows Defender

Auf Rechnern der Verwaltung

  • Windows 10
  • Office 2019
  • Citrix Receiver
  • Chrome
  • Mozilla Firefox
  • Mozilla Thunderbird
  • TeamViewer (ZIK-Remote)
  • 7zip
  • VLC Player
  • Adobe Acrobat Reader DC
  • Windows Defender

Weitere Infos zum Registrieren von Microsoft Teams finden Sie im folgenden Wiki.

Die Statistik-Software SPSS/Amos kann an der PH mit über zwei unterschiedliche Lizenzmodelle genutzt werden.
Auf Dienstrechnern werden die Programme mit der gewünschten Lizenz (26, 27, 28) per Softwareverteilung „Baramundi“ installiert; SPSS 27 kann auch selbständig aus dem Baramundi-Kiosk installiert werden.
Bei einer manuellen Installation wird das gewünschte Modell vor dem ersten Programmstart mit Hilfe des Lizenzautorisierungsassistenten gewählt.
Das Graphikprogramm Amos ist nur für Windows erhältlich.

Einzelplatzlizenz:

Für Rechner, die nicht permanent im Hochschulnetz sind, sowie Rechner, auf denen die Verfügbarkeit des Programms garantiert werden soll,
muss eine Einzelplatzlizenz erworben werden. Diese ist in der Regel für ein Jahr gültig.

Folgendes Verfahren ist hierbei zu beachten: Zu Beginn des Hochschuljahres (i. d. R. 01. Oktober) bestellt die Zahlstelle die jeweils zugelassene Anzahl von Einzelplatzlizenzen auf Vorrat.
Die Verteilung der Codes erfolgt über das Sekretariat des ZIK; die Angabe der Kostenstelle ist bei der Beantragung erforderlich.

Netzwerklizenz:

Das ZIK betreibt einen Lizenzserver mit 45 Lizenzen, die gleichzeitig über das Hochschulnetz abgerufen und von allen Mitgliedern der Hochschule verwendet werden können.
Für eine Installation auf PH-Dienstrechner wenden Sie sich bitte mit dem Rechnernamen und der bitte an support@ph-freiburg.de.

Für die Nutzung auf privaten Rechnern stehen die SPSS-Installationsdateien für Mac, Linux und Windows sowie eine Installationsanleitung (für SPSS auf Windowsgeräten) im Ordner Software → SPSS / Amos des Gruppenlaufwerks der PH-Freiburg zur Verfügung. Amos ist nur für Windows erhältlich.

Einen Zugriff auf das Gruppenlaufwerk bekommen Sie entweder über den universellen Zugriff mit der Webgroupware„ Horde“ (unter Weitere\Dateimanager\Software\…..)
oder wenn Sie das Software-Laufwerk manuell verbinden. Beides wird kurz in unserem Wiki erklärt.

Wichtig: Um die PH-Netzwerklizenz zu nutzen, ist eine VPN-Verbindung zum PH-Netz per Cisco AnyConnect-Client zwingend erforderlich.
Eine Anleitung, um den Client zu nutzen, finden Sie in unserem Wiki.

Info: Die PH Freiburg hat eine Campuslizenz für Citavi erworben.

Wie erhalten Sie Citavi auf einem PH-System (NB/PC)?

Auf Anfrage (Mail an support@ph-freiburg.de unter Angabe des Computernamens) können wir Ihrem System (NB/PC) über unsere Management-Software „Baramundi“ die aktuellste Version von „Citavi“ auf Ihrem System ausliefern/installieren.

Erstellen Sie einen Citavi-Account (persönlicher Lizenz-Schlüssel) für die Vollversion

  • für Personal (bzw. Studierende): http://www.citavi.com/ph-freiburg
  • zur Authentifizierung als Mitglied der PH Freiburg geben Sie Ihre eMail-Adresse der PH …@ph-freiburg.de an

Nach dem erfolgreichen Anlegen des Citavi-Accounts werden Ihnen die Lizenzdaten automatisiert zugesandt.
Sie erhalten den Lizenzschlüssel zeitnah per Mail und können mit diesem die Free-Version von Citavi zur Team-Version erweitern

  • mit diesem Lizenzschlüssel erhalten Sie das Recht, Citavi auf zwei Rechnern (zu Hause und am Arbeitsplatz) oder auf einem Rechner und einem USB-Stick zu verwenden.

Falls sie eine Citavi-Schulung (Einführung) wünschen, gibt es bei der Bibliothek weitere Informationen.

Die PH verfügt über eine Campuslizenz für MAXQDA.

Voraussetzung für Lizensierung und Nutzung ist der Kontakt des Rechners zum Hochschulnetz (direkt oder über einen VPN-Client (Cisco AnyConnect)).
Auf Dienstrechnern wird das Programm auf Anfrage (Mail an support@ph-freiburg.de unter Angabe des Computernamens) über unsere Management-Software „Baramundi“ installiert.

Für die Nutzung auf privaten Rechnern von Bediensteten und Studierenden stehen die Installationsdateien für Mac
und Windows sowie eine Installationsanleitung (für Windows) im Ordner Software → MAXQDA2020 → Windows oder macOS des Gruppenlaufwerks der PH-Freiburg zur Verfügung.
Eine Übersicht über die Systemanforderungen finden Sie hier.

Einen Zugriff auf das Gruppenlaufwerk bekommen Sie entweder über den universellen Zugriff mit der Webgroupware„ Horde“ (unter Weitere\Dateimanager\Software\MAXQDA2020)
oder wenn Sie das Software-Laufwerk manuell verbinden. Beides wird kurz in unserem Wiki erklärt.

Wichtig: Um die PH-Netzwerklizenz zu nutzen, ist eine VPN-Verbindung zum PH-Netz per Cisco AnyConnect-Client zwingend erforderlich.
Eine Anleitung, um den Client zu nutzen, finden Sie in unserem Wiki.

Die PH hat Lizenzen für die Transkriptionssoftware f4 erworben.
Das Programm ist auf USB-Sticks installiert, welche bei Bedarf im Servicepoint des ZIK ausgeliehen werden können.
Bei längerfristigem Bedarf können Lizenzen auch kostengünstig über Audiotranskription bestellt werden.

Über diese Grundausstattung an Software hinaus können noch weitere Hochschullizenzen für Software über die Beschaffungsstelle bestellt werden.
Bei Fragen hierzu können Sie sich an das Sekretariat des ZIK (Frau Vlad, KG IV 033, Tel.: 682-339, E-Mail: vladmoni@ph-freiburg.de) wenden.

Die Beschaffung, Installation und Pflege fachspezifischer Software liegt in der Verantwortung der betreffenden Institute.

Um kostenlose Software zu installieren, gibt es die Möglichkeit, einen temp. Admin (7 Tage) zu erhalten.
Dazu reicht eine formlose Anfrage (Mail an support@ph-freiburg.de unter Angabe des Computernamens),
auf welchem System Software installiert werden möchte.

Allgemeine Info Baramundi ist die Softwareverteilung, die in der PH verwendet wird.
Der Baramundi Kiosk ist interessant für alle die Standardsoftware selbst auf ihren PH-Dienstrechnern installieren möchten.

Der Baramundi Software Kiosk ist aus dem Hochschulnetz über folgende URL erreichbar:

https://frmpsw01.ph-freiburg.phnet/bWebServer/kiosk/

Bitte melden Sie sich hier mit ihrem Hochschul Account an

kiosk_1.jpg

Nach dem Anmelden sehen Sie die auf Sie registrierten Geräte und die verfügbaren Software-Jobs.

kiosk_2.jpg

Hier haben Sie nun die Möglichkeit einen verfügbaren SW-Job auszuwählen, um diesen im nächsten Schritt dem gewünschten Zielgerät zuzuweisen.

Der SW-Job wird ausgeführt, sobald das Zielgerät im Hochschulnetz erreichbar ist.

PS: Sollten Sie hier zu viele Geräte sehen oder eines vermissen, senden Sie uns bitte eine Mail an support@ph-freiburg.de

BitLocker ist eine Sicherheitsfunktion von Microsoft, die im Windows-Betriebssystems integriert ist.

Das Feature sorgt für die Verschlüsselung der Festplatten oder Wechseldatenträger.

Eine Anleitung zum Verschlüsseln von Wechseldatenträgern mit Bitlocker finden Sie hier hier bitlocker.pdf.

Zur Beseitigung von kritischen Sicherheitslücken in Microsoft Produkten und zur Aufrechterhaltung eines hohen Sicherheitslevels führen wir ab Juli 2021 einen monatlichen „Microsoft Patchday“ ein.

Microsoft gibt die neusten Updates am zweiten Dienstag im Monat frei, wir werden unseren Patchday auf den dritten Dienstag im Monat legen.

Besteht eine sehr kritische Sicherheitslücke, dann wird die Installation früher gestartet, damit so viele Rechner wie möglich eine schnelle Absicherung erfahren.

Die Updates verteilen wir mit unserem Clientmanagement „Baramundi“, da wir hier eine gewisse Flexibilität einbauen können.

Der Job informiert Sie mit einem Infofenster über die Installation der Updates und startet auf jedem Gerät, welches nach dem Zuweisungsdatum online kommt.

Die Installation der Updates erfolgt überwiegend unbemerkt im Hintergrund und informiert Sie nur wenn die installierten Updates einen Neustart benötigen. Diese Einblendung erfolgt im Bereich der Taskleite.

Dort haben Sie die Möglichkeit den Neustart direkt auszuführen oder sich später erinnern zu lassen, in dem Fall erfolgt die Abfrage erneut nach 30 Minuten. Sie sehen auch den spätesten Zeitpunkt für den Neustart des Systems, bitte finden Sie einen passenden Zeitpunkt für die Installation der Updates zu dem Sie das Gerät neustarten können. Maximal können Sie den Neustart für sechs Stunden verzögern → ACHTUNG: Nach 6 Stunden erfolgt der Neustart automatisch und ohne Nachfrage!

In der nächsten Icon Einblendung sehen Sie den nächsten Zeitpunkt der Erinnerung und einen Hinweis auf eine frühere Installation.

Mit einem Doppelklick auf das Baramundi Icon in der Taskleiste kommen Sie direkt zurück zur Auswahl von „Jetzt neustarten“.

Bitte speichern Sie vor dem Neustart alle Dateien ab und beenden offene Anwendungen.

Der Neustart kann in Abhängigkeit der zu verarbeitenden Updates etwas länger dauern.